Mit Ikigai deinen Sinn des Lebens finden


Ikigai. Schon mal gehört? Dein Ikigai ist laut der Japaner das, wofür es sich zu leben lohnt. Es ist unsere Leidenschaft, die uns glücklich macht und unserem Leben einen Sinn schenkt. Es ist tief in uns verankert und kann eine geduldige Forschung verlangen, um es tief in unserem Inneren zu finden.

Wenn wir unser Ikigai finden, es zum Ausdruck bringen und danach leben, werden wir beschenkt mit Zufriedenheit, Glück und einem erfüllten, langen Leben.

Was also können wir tun, um herauszufinden, was diese Einzigartigkeit in uns ist?

Es sind vier Fragen, die uns, wenn wir sie wahrhaftig und aus tiefstem Herzen beantworten, dabei leiten können.

Vier Fragen zu deinem Ikigai

Was liebst du zu tun?

  • Was ist eine absolute Leidenschaft von dir?

  • Was begeistert dich?

  • Was könntest du den ganzen Tag machen, ohne dass dir dabei langweilig wird?

  • Worüber könntest du dich stundenlang austauschen?

Was braucht die Welt?

  • Wie kannst du der Welt dienen?

  • Was würdest du gerne in die Welt tragen?

  • Welche Probleme in der Welt würdest du gerne lösen?

  • Wie tust du Menschen gerne etwas Gutes?

Was kannst du besonders gut?

  • Was sind deine Stärken?

  • Was fällt dir leicht?

  • Was macht dich einzigartig?

Womit kannst du Geld verdienen?

  • Welche Arten von Jobs gibt es?

  • Wie könnte Geld zu dir fließen?

  • Was wären mögliche Einkommensquellen?

  • Für welche deiner Stärken kannst du bezahlt werden?

Nimm dir zum Beantworten der Fragen Zeit dich mit deinem Herzen zu verbinden, in Stille zu gehen und deinen Fokus ganz auf deine innere Stimme zu legen. Am besten druckst du dir dieses Schaubild aus, um gleich alle Antworten eintragen zu können.


Mein Ikigai
.pdf
Download PDF • 81KB

Verbinde dich mit deinem Atem und fühle deinen Herzschlag. Werde ganz ruhig. Wenn Gedanken kommen, schau sie dir neugierig an und lasse sie dann weiterziehen, ohne dich von ihnen ablenken zu lassen.


Stelle dir nun nacheinander die vier Fragen und lasse die Antworten kommen. Nimm dir so viel Zeit, wie du brauchst. Du kannst beispielsweise auch deine Lieblings-Entspannungsmusik dazu laufen lassen, bei der du besonders gut abschalten kannst.

Wenn du eine Antwort auf all deine Fragen gefunden hast, nimm dein Ikigai-Schaubild und trage sie dort ein.


Im nächsten Schritt schaust du dir deine Antworten an und ziehe daraus deine Leidenschaft, deine Aufgabe, deine Berufung und deinen Beruf. Nun hast du auf einen Blick (so ziemlich) alles, was dich ausmacht und wer du bist. Schaue es dir in Ruhe an und lasse es auf dich wirken. Vielleicht möchtest du dein Schaubild auch erst einmal beiseitelegen, ein paar Nächte darüber schlafen und die gefundenen Antworten in dir nachwirken lassen.

Wenn du dann soweit bist, definierst du daraus dein Ikigai.


Hänge dir dein Ikigai gut sichtbar in der Nähe deines Schreibtisches auf oder dort, wo du es gut und regelmäßig sehen kannst. Es ist dein Lebenssinn, deine Berufung, dein Weg zu innerer und äußerer Fülle. Es lässt dich in deinen Flow kommen und Stress aufzulösen. Es ist dein direkter Weg in ein wohliges Gefühl von Zufriedenheit, Glück und Erfüllung.


Schau dir dazu auch gerne noch das IGTV „Job mit Sinn und Erfüllung – die eigene Berufung finden“ an. Darin erklärt unsere Expertin und Soulcoach Maximiliane ganz im Detail, wie genau du das Ikigai Modell anwendest, um deine Bestimmung zu entdecken.


#ichlebemeineberufung


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen